• 12 Tipps bei Herzinsuffizienz (Herzschwäche)

    12 Tipps bei Herzinsuffizienz (Herzschwäche)

    1. Die vom Arzt verordneten Medikamente stärken ihr Herz. Falls Sie Tabletten absetzen, kann sich ihre Erkrankung verschlimmern. Sie sollten ihre Medikation deswegen nur ändern, wenn Sie zuvor mit ihrem Arzt gesprochen haben.
    2. Wiegen Sie sich jeden Morgen, bevor Sie ihre Tabletten einnehmen! Sprechen Sie sofort mit ihrem Hausarzt, wenn Sie mehr als 2kg zugenommen haben!
    3. Trinken Sie nicht zuviel! In der Regel sollten es nicht mehr als 1,5-2 Liter Flüssigkeit am Tag sein. Kaffee und Tee zählen selbstverständlich mit!
    4. Messen Sie regelmäßig ihren Blutdruck, auch wenn es Ihnen gut geht: Je höher die Werte sind, desto mehr muss ihr Herz arbeiten.
    5. Gönnen Sie sich genügend Zeit für Pausen und ausreichenden Schlaf – besonders empfehlenswert ist eine regelmäßige Mittagsruhe.
    6. Achten Sie auf ihr Gewicht: Selbst Gesunde kommen ins Schwitzen, wenn Sie schwere Lasten tragen müssen. Einem schwachen Herzen sollten Sie keinerlei Überbelastung zumuten.
    7. Alkohol schwächt ihr Herz und kann Rhythmusstörungen verursachen. Sprechen Sie mit ihrem Hausarzt, ob kleine Mengen Bier und Wein für Sie erlaubt sind.
    8. Verzichten Sie aufs Rauchen. Nikotin führt zu einer Verengung der Herzgefäße und ist eine der Hauptursachen für Herzschwäche und Herzinfarkt.
    9. Schränken Sie Ihren Salzkonsum ein: Verbannen Sie den Salzstreuer vom Tisch und essen Sie möglichst viel frische Kost.
    10. Körperliche Aktivität ist hilfreich, sofern Sie sich nicht überanstrengen: Günstig sind beispielsweise Spaziergänge, Wandern und Radfahren.
    11. Verbringen Sie Ihren Urlaub in Gegenden mit gemäßigtem Klima. Meiden Sie Höhen über 2000 Meter. Nehmen Sie auf jede Reise ausreichend Medikamente mit, besonders, wenn Sie ins Ausland fahren. Bevor Sie buchen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.
    12. Patienten mit Herzschwäche sind durch Infektionen besonders gefährdet: Gehen Sie daher jedes Jahr zur Grippeschutzimpfung! Außerdem sollte einmalig eine Impfung gegen Pneumokokken (Lungenentzündung) durchgeführt werden!
    Schreiben Sie einen Kommentar →

Schreiben Sie einen Kommentar

Cancel reply