Corona-Tests, Brückentage, Öffnungszeiten

Liebe Patienten,

 

wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, das der Praxisbetrieb inzwischen wieder weitgehend normal abläuft.

 

Viel Platz in den neuen Praxisräumen

Wir können nun im mehr als 10 Zimmern Behandlungen durchführen. Außerdem haben wir neben dem Wartezimmer noch einen weitern Sitzbereich zur Verfügung. Somit können alle Patienten mit ausreichendem Abstand parallel versorgt werden.

Des Weiteren stehen Ihnen nun ausreichend Parkplätze sowie ein behindertengerechter Eingang zur Verfügung.

 

Öffnungszeiten

Aufgrund der Corona-Pandemie haben sich unsere Arbeitsabläufe wie folgt geändert:

Die Praxis bleibt bis auf Weiteres zwischen 12 und 14Uhr geschlossen.

In dieser Zeit werden ausschließlich Corona-Verdachtsfälle behandelt und Abstriche (ausschließlich nach vorheriger Absprache) durchgeführt.

Rezepte, Überweisungen  etc. können in dieser Zeit nicht abgeholt werden.

Wir werden Ihnen rechtzeitig mitteilen, wenn die üblichen Öffnungszeiten wieder in Kraft treten.

Corona-Abstriche und Antikörperbestimmung

 

Corona-Abstriche führen wir im Verdachtsfällen direkt in der Praxis durch. Die Kosten hierfür übernimmt die Krankenkasse.

 

Eine Anikörperbestimmung kann bei dem Verdacht einer durchgemachten Covid-19-Erkrankung im Einzelfall sinnvoll sein.

Dies gilt z.B. für Personen, die im Gesundheitswesen tätig sind, oder auch bei chronisch kranken Patienten.

Sollte ein begründeter Verdacht auf eine durchgemachte Erkrankung vorliegen, kann ein Antikörper-Test nach ärztlicher Beratung grundsätzlich durchgeführt werden.

Diese Untersuchung muss derzeit privat bezahlt werden.

 

Praxis an an den Brückentagen geöffnet!

 

Die Praxis ist an den “Brückentagen” (22.5. und 12.6.) jeweils von 8-11Uhr ärztlich besetzt.

 

Gesundheitsuntersuchungen, Check-Up´s und mehr

 

Check-Up´s, Beratungen, Osteopathie und Triggerpunkt-Behandlungen können nun wieder wie üblich durchgeführt werden.

Bitte nutzen Sie hierfür unbedingt die nächsten Wochen und Monate.

Wir müssen müssen uns leider davon ausgehen, dass im Herbst eine neue Infektionswelle auf uns zu kommt und die Ressourcen in den Praxen dann wieder sehr knapp werden.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Praxisteam

 

Schreiben Sie ein Kommentar