Corona-Impfungen: Aktuelle Informationen!

Liebe Patienten,

inzwischen haben wir im MVZ Maintal ca. 650 Corona-Impfungen durchführen können.

Für den bisher so reibungslosen Ablauf möchten wir uns bei Ihnen ganz herzlich bedanken!

Des weiteren wir freuen uns, dass wir mit Frau Nicole Giersbeck zum 1.4. eine neue Medizinische Fachangestellte im Team begrüßen konnten. Als “Ortsansässige” ist Frau Giersbeck ist bestimmt vielen Maintalern gut bekannt.

 

Corona-Impfungen

Das Anmeldesystem mit der Erstellung von Listen hat vom Start weg sehr gut funktioniert.

Dieses Verfahren ist allerdings in den letzten Tagen zunehmend ineffizienter und zeitfressender geworden.

Gründe hierfür sind unter anderem, dass schon viele Patienten geimpft sind. Andere möchten nur bestimmte Impfstoffe verabreicht bekommen. Des weiteren fehlen oft Angaben zum Alter und Risikofaktoren. Die geänderten Empfehlungen zum Astrazeneca-Impfstoff sind in vielen Anmeldungen ebenfalls noch nicht berücksichtigt.

Deswegen möchten wir das Anmeldeverfahren neu anpassen und damit effizienter gestalten:

 

 

Impfungen mit Vektorimpfstoff AstraZeneca:

Sie sind älter als 60 Jahre und möchten sich mit dem Vektorimpfstoff von AstraZeneca impfen lassen?

Bitte gehen Sie folgendermaßen vor:

Patienten, die bereits in unser Praxis registriert sind, vereinbaren bitte direkt telefonisch einen Termin in der Praxis oder schreiben uns eine email an die NEUE Adresse: astra@mvzmaintal.de.

 

Patienten, die bisher noch nie bei uns waren, melden sich bitte grundsätzlich über die NEUE email-Adresse

astra@mvzmaintal.de an.

Wir wenden uns dann telefonisch an Sie, um schnellstmöglich einen Impftermin zu vereinbaren.

 

Die Impfungen mit AstraZeneca können zum großen Teil noch in dieser Woche verabreicht werden.

Bitte halten Sie unbedingt, die ausgefüllten und unterschriebenen Anamnese- und Aufklärungsbögen bereit, die Sie im Downloadbereich finden.

Sollten Sie noch nicht 60 Jahre alt sein und möchten sich trotz der bekannten Risiken unbedingt mit dem Wirkstoff impfen lassen, so können Sie sich zumindest ebenfalls anmelden.

 

Info zur Zweitimpfung mit AstraZeneca:

Nach derzeitigem Stand wird die Zweitimpfung bei allen unter 60-jährigen Patienten, die bereits mit AstraZeneca geimpft worden sind, nach 12 Wochen mit einer Biontech-Impfung durchgeführt.

 

Impfungen mit mRNA-Impfstoff Biontech:

 

Die Liefermengen sind bisher leider noch relativ gering. Außerdem erfordert die kurze Lagerungsmöglichkeit dieser Impfstoffe ein anderes Vorgehen:

 

Die Anmeldung zu diesen Impfungen erfolgt weiter wie bisher ausschließlich für ALLE Patienten über die email-Adresse

impfung@mvzmaintal.de

 

Bitte geben Sie in jeder email unbedingt ihr Alter, ggf. vorhandene Risikofaktoren (beruflich oder krankheitsbedingt) und eine aktuelle Telefonnummer an, unter der Sie gut erreichbar sind.

Die Wartezeiten sind hier natürlich wesentlich länger.

Sollten Sie das 60. Lebensjahr erreicht haben, raten wir Ihnen dringend, sich mit dem Impfstoff von AstraZeneca impfen zu lassen. Die Infektionszahlen steigen derzeit erheblich.

 

Eine gute aktuelle Übersicht über Nutzen und Risiko der Impfstoffe finden Sie hier:

 

https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2021-03/astrazeneca-corona-impfstoff-regelung-alter-nebenwirkungen-zweite-impfung-faq?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com

 

Betroffen macht mich dieser Artikel aus dem Hanauer Anzeiger, der den Ernst der Lage, auch für jüngere Patienten anhand eines tragischen (Einzel-)Falles aus Bruchköbel aufzeigt.

https://www.hanauer.de/region/bruchkoebel/viel-hilfsbereitschaft-nach-corona-tragoedie-in-bruchkoebel-90405384.html

 

 

 

Schreiben Sie ein Kommentar