• 6. MäRZ 2018
    • 0
    Schulterschmerzen akut oder chronisch – was tun?

    Schulterschmerzen akut oder chronisch – was tun?

    Schulterschmerzen was tun? Die Häufigkeit akuter und chronischer Schulterschmerzen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Halten die schmerzen über mehrere Wochen an, sollten diese ärztlich untersucht und behandelt werden. Rotatorenmanschette & Muskulatur bei Schulterschmerzen Die häufigste Ursache für die schmerzen sind muskuläre Fehlfunktionen – hierbei spielt die sog. Rotatorenmanschette die größte Rolle. Diese Muskeln sind

    Weiterlesen
    • 19. OKTOBER 2017
    • 3
    Steißbeinschmerzen (Coccygodynie)

    Steißbeinschmerzen (Coccygodynie)

    Patienten mit Steißbeinschmerzen (Coccygodynie) stehen unter hohem Leidensdruck. Oft sind die Betroffenen verzweifelt und haben bereits eine Vielzahl an Untersuchungen und Therapien über sich ergehen lassen. Die Behandlung kann sehr einfach sein und die Beschwerden sind häufig rasch in den Griff zu bekommen. Anatomie des Steißbeins: Das Steißbein (Os coccygis) Coccygodynie befindet sich am untersten Ende der Wirbelsäule.

    Weiterlesen
    • 20. FEBRUAR 2017
    • 0
    Der Beckenboden – Behandlung eines “Tabuthemas”

    Der Beckenboden – Behandlung eines “Tabuthemas”

    Regelschmerzen, Unterleibschmerzen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr zählen oftmals zu den tabuisierten Themen in der Medizin. Wann treten Schmerzen typischerweise auf? Häufig treten Beschwerden nach der Geburt, nach Kaiserschnitt oder nach Geschlechtsverkehr auf. Auch psychisch-traumatische Erlebnisse oder Vernarbungen nach Operationen führen nicht selten zu solchen „unklaren“ Beschwerden, unter denen Betroffene oft jahrelang leiden.

    Weiterlesen
    • 8. DEZEMBER 2016
    • 0
    Steißbeinschmerzen

    Steißbeinschmerzen

    Steißbeinschmerzen Beim Steißbein handelt es sich um das untere Ende der Wirbelsäule. Diese letzten Wirbel sind zu einem Knochen verwachsen. Betroffene leiden sehr unter diesen zum Teil unerträglichen Schmerzen und haben meistens schon viele Therapien über sich ergehen lassen.   Ursachen Stürze (auch Jahre zurück Liegende) sind eine häufige Ursache. Hierbei kann es zu einer

    Weiterlesen
    • 15. AUGUST 2016
    • 0
    Osteopathische Medizin

    Osteopathische Medizin

    Osteopathie in Maintal in der Nähe von Mörfelden-Walldorf und Seligenstadt Die Osteopathische Medizin ist eine wertvolle Ergänzung zur klassischen Schulmedizin: Sie befasst sich mit der Analyse und Heilung von Fehlfunktionen im Bewegungssystem, in den inneren Organen und am Nervensystem. 
Die Osteopathie geht davon aus, dass dort, wo der Körper Bewegungen nicht optimal ausführen kann, Krankheiten

    Weiterlesen
    • 22. MäRZ 2016
    • 3
    Atlastherapie

    Atlastherapie

    Atlastherapie – Osteopathische Behandlung des 1. Halswirbels Anatomie und Funktion: Beim Atlast handelt es sich im medizinischen Sprachgebrauch um den 1. Halswirbel. Dieser Wirbel ist mit dem Schädel und dem 2. Halswirbel gelenkig verbunden. Die Hauptbewegung zwischen Schädel und dem Atlas ist die Beugung und Streckung. Im Unterschied dazu, findet zwischen dem 1. und 2.

    Weiterlesen
    • 7. JANUAR 2016
    • 1
    Handy-Nacken – Neue Volkskrankheit ?

    Handy-Nacken – Neue Volkskrankheit ?

    Immer mehr Menschen leiden unter starken, meist einseitigen Nackenschmerzen. Oft gehen diese Beschwerden mit starken Kopfschmerzen einher. In vielen Fällen findet sich die Ursache heutzutage in einer übermäßigen Nutzung von Smartphones und Tablets. Der Chirurg Kenneth Hansraj vom New Yorker Klinikum für Wirbelsäulenchirurgie hat die Folgen der Handy-Nutzung für die Wirbelsäule untersucht: Das Ergebnis ist

    Weiterlesen
    • 10. SEPTEMBER 2015
    • 1
    Brustschmerz (Thoraxschmerz) – Linderung durch Osteopathie und Chirotherapie

    Brustschmerz (Thoraxschmerz) – Linderung durch Osteopathie und Chirotherapie

    Brustschmerzen kommen in der Praxis sehr häufig vor: Grund dafür können harmlose, sowie ernsthafte Erkrankungen sein. Diagnose: Selbstverständlich müssen zuerst immer gefährliche Erkrankungen, wie Angina pectoris, Herzinfarkt, Lungenentzündung o.ä. ausgeschlossen werden. Dies erfolgt in der Regel durch Anamnese, Untersuchung, EKG, Herzultraschall und Labordiagnostik. In seltenen Fällen kann auch ein Röntgenbild erforderlich sein. Des Weiteren finden sich

    Weiterlesen